Erfahrungsberichte

Hier erfahren Sie mehr über meine Arbeit - Klienten schreiben über Ihre Erfahrungen und Erfolge

 

Alltagssituationen

Lieber Peter

Seit der letzten Therapiestunde bei dir sind nun auch schon wieder mehrere Wochen bzw Monate verstrichen.

Die Auswirkungen der Therapie habe ich erst nach Beendigung der Therapie so richtig wahrgenommen . Und zwar im positiven Sinn!

Ich bin mit beiden Beinen am Boden und spüre wie ich in vielen Alltagssituationen eine andere Haltung eingenommen habe. Beim Thema Gewicht hat sich auf der Waage nichts verändert und doch ist Vieles anders. So habe ich auch in diesem Bereich eine andere Einstellung und akzeptiere es so wie es ist. Das war vorher nicht möglich. Ein gutes Gefühl….

Die Therapie ist wirklich nachhaltig. Nicht nur ich, sondern auch mein Umfeld erlebt dies so. In unsere Familie ist Ruhe eingekehrt. Danke für deine Unterstützung!

Nun wünsche ich dir weiterhin viel Freude an der Hypnosetätigkeit! Ich werde bestimmt wieder davon Gebrauch machen wenn sich ein Problem in den Vordergrund drängt  Herzliche Grüsse

B. W.


 

Prüfungsvorbereitung


Lieber Peter

Im September und Oktober war ich wegen meiner bevorstehender Prüfung und meiner Lernmotivation bei dir.

Am Montag hatte ich meine Jahresprüfung von meinem NDS Onkologie und habe mit einer Note von 5.5 abgeschlossen.

Ich war ruhig und ziemlich entspannt während der Prüfung, so wie ich es mir vorgestellt und hineingefühlt habe.

Auf diesem Wege ein liebes und grosses Dankeschön für die Unterstützung während dieser Zeit!!! Es hat mir sehr sehr viel geholfen!

Bei mir geht es nun weiter mit der Diplomarbeit.

Ich wünsche dir eine farbigfrohe Herbstzeit und alles Gute

M. T.

 

Kopfschmerzen


Sali Peter

wie versprochen melde ich mich mal bei dir, um zu berichten wie es mir im letzten Monat ergangen ist.

Nun, die Kopfschmerzen haben extrem abgenommen und ich hatte in dieser Zeit vielleicht an 4 Tagen Kopfschmerzen, an einem Tag waren sie besonders heftig und auch Tabletten nutzten nichts. Am nächsten Tag war aber alles vorbei und ich hatte nicht mehr diesen “komischen Kopf”, den ich meistens nach solch einem Tag hatte.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und zuversichtlich, dass der Rest auch noch weg geht, sobald ein bisschen mehr Ruhe bei mir eingekehrt ist.

Liebe Grüsse

R.D.

 

Div. Angstzustände (Phobien)

Ich hatte grosse Probleme, vor einer grösseren Menschenmenge zu stehen und zu reden. Auch mein Selbstvertrauen war nicht sehr ausgeprägt.

Die Sitzungen und die daraus entstandenen CD's haben sehr schnell ihre Wirkung entfaltet. Ich bin jetzt innerlich viel lockerer und viel selbstsicherer.

Auch das Reden vor Leuten macht mir heute sogar Spass.

Ich glaube ohne deine Hilfe würde ich mich immer noch vor diesen Auftritten drücken.


 

Eifersucht und Angst vor Hunden


Guten Tag Peter

Es ist schon einige Zeit her, seit ich meine Eifersucht und Hundeangst bei dir anschauen durfte. Mit der Eifersucht kann ich mittlerweile gut umgehen.

Der Hundeangst durfte ich in meinen Ferien in den Algarven in Portugal täglich ins Auge schauen. (Ich wurde gezwungen, mich dem zu stellen). Es wimmelte von bellenden, knurrenden und wilden Hunden. Mit jedem Tag ging es besser und plötzlich kroch keine Angst mehr meinen Körper hoch.

Ganz vielen Dank für diese zwei Wunder. Sie erleichtern mir das Leben enorm.

Ich wünsche dir noch weiterhin viel Erfolg und werde dich wärmstens weiter empfehlen.

Herzliche entspannte Grüsse

C. J.


 

Migräne-Anfälle


Seit einigen Jahren plagten mich immer wieder Migräne-Anfälle. Am schlimmsten waren sie vor meinen Tagen.

Ich hatte jedesmal Angst vor dieser Zeit. Mindestens 4 Tage heftige Anfälle, die einem ans Limit bringen. Vorallem wenn man funktionieren muss, ich habe 2 Kinder und die kann man nicht einfach ausschalten. Ich war jeweils wie gelähmt wenn ein Anfall kam. Dunkelheit war das Einzige, die ich dann suchte! Meine Familie musste viel Verständnis aufbringen. Medikamente nahm ich schon, aber wie das so ist, aus einer Tablette wurden bald 1 Schachtel.

Ich versuchte einiges aber leider ohne Erfolg! Peter Oswald kenne ich eigentlich schon seit Jahren, aber dass er mit Hypnose arbeitet wusste ich nicht. Ich konnte so nicht mehr weitermachen. Ich wollte jetzt einen Schlussstrich ziehen. So sagte ich mir das probieren wir jetzt!

Bei der 1. Sitzung, erzählte ich Peter wie und wann diese Anfälle kommen und gehen. Einige Angaben musste er noch haben. Dann legten wir los. Da ich für Neues offen bin klappte meine 1.Hypnose in meinem Leben sehr gut. Schon nach kurzer Zeit war ich weg. Als ich wieder im Hier und Jetzt war, fühlte ich mich so leicht und zufrieden. Ein richtig tolles Gefühl.

Ich bekam eine CD mit nach Hause, die ich jeden Tag anhören musste. Konsequent wie ich bin machte ich das ca 3 Wochen lang. Jedesmal ein tolles Gefühl. Ich wurde in dieser Zeit ausgeglichener, entspannter, hatte viel mehr Nerven und das schönste daran die Migräne war nicht mehr so heftig. Auch die Tabletten reduzierten sich!

Nach der 2. Sitzung musste ich die CD nur noch alle 2 Tage hören, das machte ich auch. Vieles haben wir herausgefunden. Viele Erlebnisse von früher. Danach habe ich 1 Woche sehr intensiv geträumt. Wir konnten von 20 Tabletten im Monat auf 4-5 Tabletten reduzieren. Migräne hatte ich keine mehr. Ein Spannen und Drucken in Nacken, Hals und Kopf hatte ich schon noch.

Nach der 3. Sitzung musste ich die CD nur noch vor den gewissen Tagen hören. Von da an hatte ich keine Migräne mehr! Auch die Angst vor diesen Tagen verschwand ganz. Den Druck hatte ich vorallem auf der rechten Schläfe. Der war sehr unangenehm. Aber ich hatte eine riesen Freude, wir konnten nochmals mit den Tabletten runterfahren auf 1/2- 1 1/2 Tabletten. Das ist so ein tolles Gefühl!!! Ich fühle mich frei. Es ist schön wenn man keine Angst mehr haben muss!!!

In der 4. Sitzung lösten wir den Druck auf der rechten Seite. Er verschwand! Wie aufgelöst, ein innerer Frieden verspürte ich dann. Es war nochmals eine sehr intensive Sitzung. Danach fühlte ich mich müde. Wir haben vieles aufgearbeitet.

Einige Wochen danach geht es mir sehr gut. Hin und da höre ich die CD noch. Ich kann dann den Alltag völlig vergessen und es tut einfach nur gut! Für mich hat sich vieles verändert. Durch die Hypnosetherapie wurde ich ruhiger, gelassener, ausgeglichener, weniger gestresst und vorallem habe ich keine Migräne mehr! So viel Lebensqualität habe ich wiedergewonnen! Auch für meine Familie ist dies toll!

Peter Dir, vielen Dank dass wir dies miteinander geschafft haben!!!!! Du hast mir sehr geholfen. Ich werde Dich und Deine Hypnosetherapie-Linth auf jedenfalls weiterempfehlen!!!!!!

Viele dankende Grüsse Rita A.


 

Panikattaken im öffentlichen Verkehrsmittel


Hoi Peter

Ich möchte dir nach langer Zeit danke sagen für deine Hilfe.

Ich kam damals zu dir, weil ich Panikattaken hatte, sobald ich mit dem ÖV unterwegs war und unter Menschen gehen musste.

Mittlerweile sind diese Panikattaken verschwunden und ich kann entspannt von A nach B gehen.

Danke für deine liebevolle Art und Menschlichkeit, die du mir damals entgegengebracht hast.

Danke für deine hoffnungsvollen und aufbauenden Worte.

Ich wünsche dir alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Liebe Grüsse

D.S.


 

Positiver Denken


Lieber Peter

Ich war bei dir zur Hypnosetherapie und gerne möchte ich dir mitteilen, dass ich seither positiver Denke, mehr Vertrauen in mich habe und mit schwierigen Situationen besser umgehen kann. Es ist mir jetzt möglich, bessere Erfahrungen zu sammeln. Ich hoffe, dass es weiter in dieser Richtung geht.

Die Stunden mit dir haben mir wirklich geholfen. Falls ich merke, dass es irgendwo noch ein 'Hindernis' gibt, würde ich dich gerne wieder kontaktieren.

Liebe Grüsse Thomas


 

Flugangst


Lieber Peter

Wir haben nun ein Jahr zusammen gearbeitet und im Dezember war ich das letzte Mal bei Dir.

Grundsätzlich haben sich Berge versetzt in meinen Leben letztes Jahr!

Ich bin überzeugt, dass Deine Therapie sehr viel dazu beigetragen hat. Die letzte CD, welche lösungsorientierte jedoch "nicht verständliche" Sätze drauf hatte hat mir wiederum gut getan und sehr vieles an die Oberfläche gebracht, das ich nun mit einer Psychologin angehe. Ich muss mich einigen Dingen stellen und hinter die Kulissen schauen - und das ist gut so.

Der absolute "Clou" für mich ist aber, dass ich im Mai nach China fliege (oh ja, 12 Stunden... ) Im letzten November bin ich noch sieben Tode gestorben, nur weil mein Mann in einem Flieger gesessen hat und nun wage ich mich auf so eine grosse Reise. Ich flippe zwar noch nicht aus vor lauter Freude, aber ich denke mir, na ja - das wird schon schief gehen. Der Pilot hat das schon im Griff und wieso sollte meiner Maschine was passieren... ein absolutes Novum für mich.

Sollte ich wiederum an einem Punkt stehen, wo es nicht weitergeht, melde ich mich ganz bestimmt wieder bei Dir. Ich bin von Dir und Deiner Therapie sehr überzeugt und werde Dich auch gerne weiter empfehlen. Ich wünsche Dir einen gute Zeit und bis irgendwann

S.S.

Entscheidungsfindung

Guten Morgen Peter

Ich wollte dir noch ein kurzes Feedback nach der letzten Therapiesitzung geben:

Die Nervosität/innere Unruhe welche ich während der Sitzung erlebt habe, hielt noch den ganzen restlichen Tag und die Nacht an. Gestern Morgen hatte ich den Eindruck, ich sei wie nach einer fiebrigen Krankheit nun wieder fit und fühlte mich energiegeladen. Auch Heute fühle ich mich wie ein Vogel im Wind (so frei) und doch merke ich, dass ich das erste Mal seit dem Infarkt wieder Boden unter den Füssen spüre und nach wie vor bin ich voller Energie!! Auch mein Umfeld bemerkte, dass es mir wieder viiieeel besser geht.

Wenn das so weitergeht und davon gehe ich aus, dann hast du schon viel bei mir erreicht…….

Nochmals herzlichen Dank und eine schöne besinnliche Festtage

B.


 

Agility (Hundesport)

Ich betreibe mit meiner 4-jährigen Hündin Agility.

Mein Problem war immer, dass ich Mühe hatte den Parcours (20 Hindernisse) in der kurzen Zeit des Briefens zu merken. Während des ablaufen des Parcours konnte ich mir die Hindernisse gut einprägen. War ich dann aber am Start war alles wie ausgelöscht.

Das war mir sehr peinlich. Ich war schon soweit, dass ich daran dachte mit Agility aufzuhören.

Im Internet stiess ich auf die Internetseite von Hypnosetherapie Linth und sah, dass auch Sporthypnose angeboten wird.

Nach drei Sitzungen war die Konzentrationsschwäche wie weggeblasen und der Erfolg kam wie von alleine.


 

Gewichtsreduktion

Mein Ziel, das Gewicht innert 4 Wochen um 8 Kilo zu reduzieren, habe ich wirklich erreicht.

Mit deinen Hypnose-Sitzungen und das tägliche abhören der CD habe ich das geschafft. Es war wirklich der Hammer.

Ich bin auch voll überzeugt, dass es weiterhin hält.


 

Nichtrauchen

Hallo Peter

Ich habe dir versprochen mich zu melden, wie es mir so geht. Es sind jetzt schon 6 Wochen vergangen, seit ich die letzte Zigarette angezündet habe.Es war wirklich einfach!

Und meine Befürchtungen, dass ich an Gewicht zunehmen würde, hat sich zum Glück auch nicht bewahrheitet.

Mir geht es wirklich super, Danke Chrigel


 

Zähneknirschen in der Nacht

Hallo Peter

Ich wollte dir mal noch ausrichten, dass mein nächtliches Zähneknirschen vollkommen verschwunden ist.

Ich habe seit Wochen keinerlei Symptome mehr festgestellt und es geht mit sehr gut.

Die CD war super, ich höre sie manchmal auch als Meditationshilfe.

Danke vielmal für deine Hilfe!

T.A.


 

Wingwave

Jedes Mal wenn ich im Dunkeln mit meinem Hund spazieren gehen musste, hatte ich ein so komisches Gefühl im Nacken – als ob ich immer jemanden auf der Schulter mittrage.

Da ich nun immer früh am Morgen unterwegs bin, hatte ich schon ein Problem…

Durch Zufall lernte ich WingWave kennen – diese Art Ängste zu behandeln hat mich fasziniert und deshalb wollte ich es unbedingt ausprobieren.

Während der Behandlung war es, wie wenn jemand an einem Strick das belastende Gefühl über meinen Nacken entfernte. Zuerst sass da immer noch jemand auf meinen Schultern, doch plötzlich löste sich das belastende Gefühl in „kribbeln“ auf und es verschwand über meinen Hinterkopf aus meinen Körper.

Seither habe ich keine Probleme mehr, egal wie Dunkel und Unheimlich der Weg auch ist.


Mein grosses Problem, dass mich schon seit Jahren verfolgte, war meine Angst vor Spinnen.

Schon die kleinste Spinne in einem Raum liess mich panikartig das Zimmer verlassen. Es verging dann eine lange Zeit, bis ich den Raum wieder betreten konnte.

Ich hörte von einer Kollegin, von der Therapie des "weg winkens" : WingWave. Also beschloss ich dies auch zu probieren.

Der Erfolg war erstaunlich, schon nach der dritten Sitzung war es mir möglich, wieder in den Keller zu gehen. Ich sehe die Spinnen, aber mein Körper verhält sich ganz neutral.

Super Ergebnis.